South Korea disputes responsibility for North Korean hacker attacks on crypto exchanges

Which authority in South Korea has to take care of the crypto hacking attacks of the North Korean regime?

A heated political debate has broken out in South Korea about which authority is responsible for defending against North Korean hacker attacks on domestic crypto exchanges.

The South Korean financial regulator recently emphasized that it does not see itself responsible

According to a report in Fn News, the South Korean Financial Services Regulatory Authority (FSC) responded to a written question from the parliamentary committee on regulatory affairs on October 23. The FSC does not see itself as responsible for dealing with stolen crypto assets that were stolen from the Lazarus Group, a hacking group supported by the North Korean regime.

The supervisory authority argues that crypto exchanges simply do not fall within their area of responsibility, without giving specific reasons.

Instead, she sees responsibility with the State Department and the Communications Authority (KCC)

Both the Ministry of Foreign Affairs and the KCC see the FSC as being responsible for damage caused to crypto exchanges by the hacker attacks, since these are financial matters. To this end, they emphasize that the financial supervisory authority is “fully entrusted with the processing and supervision of service providers for virtual assets, including crypto exchanges”.

The opposition parliamentarian Seong Il-jong also disagrees with the FSC’s assessment and points out that „with the amendment to the South Korean crypto law, all crypto-related processes have been placed under the supervision of the FSC“.

In February it was reported that the Lazarus Group had attacked several South Korean crypto exchanges in 2019.

In August, the US Army reported that North Korea has now stationed more than 6,000 hackers in countries such as Belarus, China, India, Malaysia and Russia.

China, Singapore, South Korea – Asian CBCD development accelerates

In contrast to the previous centuries, the next big financial innovation seems likely to bloom first in the Far East. At least this is what the news from China, Singapore and South Korea suggest. The development of digital central bank currencies (CBDCs) has recently been picking up speed.

Finance revolution? Singapore releases stable coin on the Ethereum blockchain

Big innovations often start on a small scale. At least that is what the Monetary Authority of Singapore (MAS) thought when the central bank of the dwarf state gave its blessing to the stable coin of the domestic payment institution Xfers last week. With immediate effect, the financial Bitcoin Future platform is officially authorized to issue the digital Singapore dollar XSGD. In the future, anyone who wants to use digital currency will only need a bank account in the city-state. The aim of the pioneering project is to strengthen the financial infrastructure of Southeast Asia and to promote the spread of the Singapore dollar. The island state is one of the most important financial centers in the world – its own currency, however, is comparatively insignificant.

With the Arbismart wallet and arbitrage trading platform, thousands of investors earn passive income (10.8-45% per year). The fully automated crypto arbitrage platform offers low risk, high return investments. ArbiSmart is EU licensed and regulated.

Meanwhile, the big neighbor China is also hot in terms of CBDC : slowly but steadily, the big dragon is rebuilding the foundations of its financial infrastructure. The latest figures from the mammoth project show that the dimensions in the Middle Kingdom are different from those in Germany. As the South China Morning Post reports, the country’s central bank has already processed transactions worth the equivalent of 162 million US dollars via the digital yuan. For the world’s second largest economy, these are literally peanuts. However, the days of cash seem numbered in the long run.

South Korea’s central bank wants to test the CBDC project from 2021

South Korea’s CBDC plans are more cautious. As reported by the Eastern media, the Bank of Korea (BoK) is planning), the country’s central bank, is now also launching the first test runs of its digital currency for the coming year 2021. Unlike in China, however, they want to first examine the distribution and circulation of the state coin in a virtual environment. While Beijing and Co. are rushing forward, the BoK advises calm. Even successful test runs would not necessarily lead to an actual introduction of the digital currency.

„We’re working on it“ – US Vice Secretary of the Treasury discusses plans for central bank currency

Whether a mere trial or serious test runs – on the other side of the Pacific, however, such news falls on careful ears. The US does not want to be accused of inaction in the global race for digital central bank currencies. At least the US Treasury Department gives that impression. At an event organized by the Atlantic Council think tank last week, Vice Minister Justin Muzinich emphasized that his agency was currently working with the US Federal Reserve on issuing a digital dollar. Before that, however, important construction sites and, above all, safety concerns would have to be cleared up. This also applies to the regulation of other crypto currencies.

ETF – SEC takes a position on tokenized index funds

The US securities regulator SEC recently proved that the proverbial path from Saul to Paul can be faster than some would have expected . For a long time, the authority was considered anything but crypto-savvy. The surprising turnaround came in the course of a webinar. The SEC chairman Jay Clayton announced straightforwardly that „all securities could be tokenized“ in the future. This made observers dream of the coming green light for a Bitcoin ETF. However, it will be some days before the authorities follow their words with deeds.

Protective measure: FCA prohibits the sale of crypto derivatives to retail investors

Star investor Warren Buffet is often quoted as saying that derivatives are “financial weapons of mass destruction”. The British financial regulator FCA seems to have taken this advice to heart. In any case, the authority has now put a stop to trading in crypto derivatives for small investors. In the opinion of the authority, the risks for ordinary consumers are simply too high. Cyber theft is also a danger.

Willy Woo: Bitcoin per disaccoppiare presto i mercati tradizionali

L’analista di mercato a catena Willy Woo ritiene che il movimento del mercato di Bitcoin cesserà presto di essere correlato a quello dei mercati tradizionali, come è stato fatto finora. Scrivendo sul suo account Twitter, Woo ha condiviso i dati di Glassnode che mostrano una chiara tendenza pluriennale all’adozione del bitcoin.

A suo avviso, questo fa parte di un insieme crescente di prove del fatto che il bitcoin ora funziona come una riserva di valore a lungo termine per un numero crescente di „HODLER“. Questo, dice, eserciterà una maggiore influenza sul prezzo del Bitcoin Future rispetto ai „trader di hedge fund e balene“, che disaccoppieranno efficacemente la performance del bitcoin dall’S&P 500.

Background del pronostico di Woo

La previsione di Woo si colloca sullo sfondo di una significativa correlazione tra bitcoin e azioni. Ciò ha fatto temere in alcuni trimestri che fattori macroeconomici come i tassi di interesse, la disoccupazione e l’inflazione possano influenzare il prezzo del bitcoin – e per estensione l’intero mercato del cripto, che in gran parte si riferisce al bitcoin.

Non tutti gli analisti, tuttavia, concordano sul fatto che vi sia una correlazione. Il fondatore di Heisenberg Capital, Max Keiser, ritiene che in realtà „bitcoin… sia inversamente correlato al dollaro USA – non al mercato azionario“. E aggiunge:

„Non fatevi ingannare dalla casualità“.

I grafici seguenti illustrano un’apparente correlazione tra azioni e bitcoin in un periodo di cinque anni.

Previsione di disaccoppiamento di Woo

Secondo Woo, il bitcoin si sta avvicinando ad un punto del suo ciclo di vita in cui qualcosa che lui descrive come „adozione interna“ sta esercitando una maggiore influenza sui movimenti del mercato rispetto agli investimenti da fonti esterne. Spiegando cosa significa „adozione interna“, ha scritto in un tweet:

„È l’adozione da una crescita organica a lungo termine degli HODLER. Al contrario dei fondi hedge e dei commercianti di balene che spostano il capitale dentro e fuori BTC mentre negoziano e coprono le posizioni“.

Il punto di vista di Woo è che gli investitori tradizionali interagiscono con il bitcoin come una copertura, con la conseguenza involontaria di creare una correlazione. Questa posizione sull’investimento tradizionale in bitcoin è in linea con quella descritta da Fortune Brainstorm Finance Co-Chair Robert Hackett nel giugno 2020.

Secondo Woo, tuttavia, il rubicone di adozione degli utenti di bitcoin è già stato superato. Questo, dice, riduce efficacemente l’importanza dell’investimento istituzionale come motore fondamentale del prezzo di bitcoin.

Muntenbasis komt in de wereld van de Crypto-lening terecht

Coinbase – een van de meest populaire cryptocurrency beurzen in de Verenigde Staten, evenals de wereld – heeft aangekondigd dat het binnenkort zal beginnen met het aanbieden van bitcoin en crypto-backed leningen voor klanten om te gebruiken.

Coinbase biedt Bitcoin-Backed Loans aan

Klanten kunnen fiatleningen afsluiten tegen ongeveer 30 procent van de bitcoin die ze al hebben. Hoewel de leningen zelf niet noodzakelijkerwijs in bitcoin zijn, zullen ze zeker worden ondersteund door de digitale activa. Coinbase is nu een van de grootste beurzen en financiële centra om in de kredietverlening te komen.

Het idee van Bitcoin Evolution-backed loans is altijd al lastig geweest als je bedenkt hoe vluchtig de cryptocurrency kan zijn. Als de bitcoin ten onder gaat, zal de persoon in kwestie die de lening nam nog steeds het oorspronkelijke bedrag verschuldigd zijn, zelfs als de prijs van de ene op de andere dag neerstort. Aan de andere kant is er altijd de kans dat de bitcoin een enorme stijging vertoont en dus kan de persoon die de lening heeft opgenomen in potentie alles veel sneller terugbetalen, waardoor hij of zij zich kan ontdoen van de financiële schuld die hij of zij nu heeft.

Op het moment van schrijven heeft Coinbase zijn maximale lening vastgesteld op ongeveer 20.000 dollar. Bovendien worden de rentevoeten vastgesteld op acht procent of minder, en er wordt verwacht dat de leningen binnen een jaar worden terugbetaald. Terwijl de klanten niet de pijn en de pijn van een kredietcontrole zullen moeten verdragen, zullen zij een eerste toepassing moeten invullen die de stafmedewerkers van Coinbase of kunnen goedkeuren of ontkennen op het eerste gezicht.

Als de persoon het geluk heeft om de goedkeuring te krijgen voor zijn of haar aanvraag, zal hij of zij het geld meestal binnen twee tot drie dagen ontvangen.

Max Branzburg – hoofd van Coinbase – legt dit uit in een verklaring:

Klanten kunnen bitcoin-backed leningen op verschillende manieren gebruiken, afhankelijk van hun financiële behoeften, inclusief voor grote uitgaven zoals huis- of autoreparaties, financiële grote gelegenheden zoals een bruiloft, of het helpen beheren van persoonlijke leningen met een hogere rente of creditcard-schuld.

In perstijd, zijn de leningen slechts beschikbaar aan klanten in ruwweg 17 staten, met inbegrip van Wyoming, Wisconsin, New Hampshire, Oregon, Texas, Noord-Carolina en Florida. Verschillende mensen staan momenteel op een wachtlijst, in de hoop goedkeuring te krijgen voor leningen. Het product is uitgebracht met de volgende tagline:

Heb je ooit geld nodig gehad voor iets dringends, zoals een auto of een huisreparatie? In het verleden heeft u misschien bitcoin verkocht om het te dekken en heeft u een belastbare winst of verlies geleden. Nu hoeft u dat niet meer te doen.

Het verplaatsen van de industrie vooruit

Alle cryptocurrency’s die gebruikt worden om de leningen in kwestie te steunen, worden op de beurs bewaard en worden niet via derden of andere instellingen in bewaring gehouden. Joseph Kelly – CEO en mede-stichter van crypto-kredietgever Unchained Capital – zei dat bitcoin-backed leningen een solide stap voorwaarts zijn als het gaat om het legitimeren van de industrie, wat verklaart:

Het is een goed bull-market product als klanten overtollig kapitaal hebben.

El binance es el principal minero de Bitcoin SV (BSV), a pesar de que se eliminó de la lista en 2019

Hace poco, la principal bolsa de criptografía del mundo, Binance, se aventuró en la minería, lanzando su Binance Pool. Ahora, los datos indican que se ha convertido en el principal minero de Bitcoin SV. Curiosamente, la bolsa retiró de la lista de BSV en 2019, después de la gran controversia que rodeó al popular proponente de BSV – Craig Wright.

Plomos de binancia en la minería de Bitcoin SV

Como CryptoPotato informó recientemente, Binance lanzó el Binance Pool y se ha aventurado oficialmente en el mundo de la minería de la criptodivisa.

Los datos del popular recurso de monitorización Coin.Dance revelan que Binance Pool se ha convertido en el principal minero de Bitcoin Code SV la moneda ampliamente apoyada por el autoproclamado Satoshi Nakamoto, Craig Wright.
Binance_BSV_mining

Como se ve en el gráfico de arriba, Binance lidera el camino con alrededor del 26%, seguido por un agregado de piscinas desconocidas, Huobi, ViaBTC, SVPool, y así sucesivamente.

Hace apenas tres años, en este día, Binance publicó el primer borrador de su libro blanco que incluía a BNB y, en el tiempo transcurrido desde entonces, ha logrado convertirse en una, si no la principal empresa de criptocultura en este campo.
También podría gustarte:

Actualización semanal del Cripto: Craig Wright, BCH-SV Binance Delisting y BTC luchan por 5.000 dólares
CZ Revela un sorprendente secreto sobre el volumen de comercio de binancia mientras la controversia de CoinMarketCap se calienta
Los usuarios de 35K de Binance de la izquierda tiraron sus monedas de BNB: Análisis de los precios de las monedas de binancia Marzo.20

BSV eliminado de la lista de binancia

El año pasado, Binance retiró de la lista de Bitcoin SV. Según su declaración, cuando la bolsa retira una criptodivisa, tiene en cuenta los siguientes factores:

    Contribución a un criptoecosistema saludable y sostenible.
Evidencia de conducta no ética/fraudulenta.

La decisión se tomó tras las acciones del proponente de Bitcoin SV, Craig Wright, que también se proclamó a sí mismo como Satoshi Nakamoto, el creador de Bitcoin. En aquel entonces, Changpeng Zhao, el CEO de Binance, dijo que si la disputa entre Wright y la comunidad de la cripto-moneda continúa, él se moverá para eliminar de la lista a Bitcoin SV.

Esto sucedió poco después de que Wright amenazara con demandar a todos los que dijeran que no era Satoshi.

Wright está involucrado en una batalla legal en curso con el patrimonio de Kleiman. No sólo no ha presentado ninguna prueba real de que es quien dice, sino que ha logrado comprometerse en muchas ocasiones.

Como CryptoPotato informó recientemente, Wright testificó en el tribunal que ya había utilizado un iPhone en 2006, cuando el primer iPhone no fue lanzado hasta junio de 2007.

Kraftfull handelsinställning för Bitcoin; handel med trenden i BTCUSD

De senaste veckorna var besvärliga för Bitcoin-handlare och investerare. BTCUSD verkar dock vara redo för ett stort drag. Handlare måste ha ett ordentligt handelsupplägg för att kunna använda sig av den flyktiga rörelsen i BTCUSD.

Eftersom Bitcoin Code valar ofta är på jakt, förlorar detaljhandlare mestadels på lönsamma möjligheter. Valarna sniffar ut de gynnsamma strategierna och tar tag i dem innan detaljhandlaren till och med inser potentialen i en handel.

Bitcoin-marknadsanalysen

Bitcoin tekniska analys avslöjar att BTCUSD kan göra ett snabbt steg. Dock verkar möjligheten för en nedåtgående rörelse mer troligt i detta ögonblick.

Publicerad på: TradingView.com, läs affärsidéer här.

Den en timme tidsram för BTCUSD visar att nyligen volymen breakout var högre än genomsnittet handlas volym i händelse av en utförsäljning. Det indikerar att säljarna övermannar köparna på Bitcoin-marknaden.

BTCUSD ha

ndelsuppsättning genom teknisk analys

Trendlinjen i timdiagrammet visar att den övre trendlinjen respekterades vid flera tillfällen. BTCUSD närmar sig för närvarande konvergeringspunkten för de två trendlinjerna.

Det rådande marknadssentimentet indikerar att Bitcoin kan röra sig härifrån. Med tanke på detta som det första möjliga scenariot bör den första handelsinställningen vara:

Kort BTCUSD när det börjar falla under den lägre trendlinjen. En „släppa stopp-förlust“ kan ställas in. En manuell stopp-loss skulle också fungera bra.
Det första målet är som „Support 1“, som är på 9 350 $, och det andra målet är „Support 2“, vilket är $ 9 100.
Det andra möjliga scenariot är att BTCUSD bryter över den övre trendlinjen med goda volymer. I så fall bör handelsinställningarna vara:

Går länge på BTCUSD eller direkt köper Bitcoin med en kortvarig vy.
Det första målet är i detta fall „Resistance 1“, vilket är $ 9 500. Det andra målet är på ‚Resistance 2‘ och är på 9 850 $.
Ovanstående inställningar är endast för informationssyften. Handlare bör endast utföra eller placera handel efter noggrant övervägande av risk och belöning!

Dark-Web-Händler verkaufen Tausende von gestohlenen Kreditkartennummern

Dark-Web-Händler verkaufen Tausende von gestohlenen Kreditkartennummern

Das Cyble Research Team hat ein neues massives Daten-Dump von Kreditkarten zum Verkauf im Dark Web enthüllt.

Neue Nachforschungen des Cyber-Sicherheitsunternehmens Cyble Research Team ergaben, dass am 29. Mai Daten von mehr als 80.000 Kreditkarten im Dark Web zum Verkauf angeboten wurden. Bei Crypto Trader brauchen Sie keine Angst haben, die Daten sind geschützt. Die Daten dieser Karten scheinen aus verschiedenen Ländern auf der ganzen Welt zusammengetragen worden zu sein.

Daten bei Crypto Trader

Laut der Ankündigung betraf das Datenleck Kreditkartendetails aus verschiedenen Ländern, wie den Vereinigten Staaten (33K), Frankreich (14K), Australien (5K), Großbritannien (5K), Kanada (2K), Singapur (1,2 K) und Indien (1,3K).

Dazu gehören laut den von Cyble gesammelten Informationen sowohl Visa als auch Mastercard.

Der Preis jeder Kreditkarte, die den Namen des Karteninhabers, den CVV-Code und das Ablaufdatum enthält, beträgt $5 pro Einheit, die in Krypto bezahlt wird. Dieser Preis ist unabhängig vom Wert jeder Karte.
Rechnungsadressinformationen, die im Datendump durchgesickert sind

Der Untersuchung zufolge wurde die Länderklassifizierung aufgrund der undichten Abrechnungsinformationen enthüllt. Diese Informationen enthielten die Adresse jedes Karteninhabers, was es dem Cybersicherheitsunternehmen erleichtert, die Herkunft jeder Karte zu ermitteln.

Es ist nicht klar, woher die Hacker die Daten gestohlen haben, aber Cyble glaubt, dass sie von einer Phishing-Website oder einem Online-Shop stammen könnten, in den die Hacker eingedrungen sind.

Cyble schuf eine Suchmaschine, damit die Leute überprüfen konnten, ob ihre persönlichen Daten über das dunkle Web durchgesickert sind. Insgesamt enthält ihre Datenbank über 40 Milliarden Datensätze.

Hacker versuchen, gestohlene Daten im Dunkeln Netz zu verkaufen

Die Studie wurde durchgeführt, nachdem die Cybersicherheitsfirma eine weitere massive Datenverletzung identifiziert und gemeldet hatte, bei der über 47,5 Millionen indische Truecaller-Datensätze für nur 1.000 Dollar im Dark Web zum Verkauf angeboten wurden.

Cointelegraph berichtete am 15. Mai, dass anonyme Hacker die Daten von über 129 Millionen russischen Autobesitzern übernommen und im Tausch gegen Krypto-Währungen wie Bitcoin (BTC) im Dunkeln veröffentlicht hätten.

Eine Gruppe von Hackern brach auch in das Ethereum.org-Forum ein und stellte angeblich die Datenbank für die drei beliebtesten Krypto-Hartwährungen zum Verkauf.

Sind Robinhood, eToro und andere kommissionslose Anwendungen ein „Tor“ zu Crypto?

Da immer mehr neue Benutzer sich bei provisionsfreien Handelsanwendungen anmelden, kaufen immer mehr von ihnen Bitcoin?

Robinhood – und andere benutzerfreundliche, provisionsfreie Handelsanwendungen – haben anscheinend seit Beginn des Coronavirus einen massiven Anstieg der neuen Benutzer erlebt.

Insbesondere Robinhood berichtete Anfang Mai, dass seine Benutzerzahl die 13-Millionen-Marke überschritten hat. Zuvor berichtete Robinhood, dass es im Dezember 2019 10 Millionen Nutzer erreicht hatte; davor berichtete Robinhood, dass es im Februar 2018 3 Millionen Nutzer, im Oktober 2018 6 Millionen Nutzer und dann im Dezember 2019 10 Millionen Nutzer hatte.

Robinhood steigerte seine Benutzerzahl von Januar bis Juni um 241,67%.

Mit anderen Worten: Von Februar 2018 bis Anfang Dezember 2019 erhöhte Robinhood seine Benutzerzahl um durchschnittlich etwa 330.000 neue Benutzer pro Monat. Vom restlichen Dezember 2019 bis Juni 2020 kamen jedoch mehr als 3 Millionen neue Benutzer zur Plattform hinzu – ein Anstieg auf fast 500.000 neue Benutzer pro Monat.

Robinhood hat zwar keine offiziellen Daten darüber veröffentlicht, wie viele neue Benutzer während oder nach dem Monat März hinzukamen, als die Quarantänen und die weit verbreitete weltweite Panik zu steigen begannen. Haider Rafique, Chief Marketing Officer bei der Kryptogeldbörse OKCoin, wies die Finanzmagnaten jedoch darauf hin, dass es einen massiven Anstieg des Website-Traffics auf Robinhood’s Homepage gab.

Tatsächlich stieg nach Angaben von SimilarWeb die Gesamtzahl der Besuche auf der Website von Robinhood in den Monaten vor dem weltweiten Ausbruch von COVID-19 stetig an, von 9,6 Millionen im Dezember über 12,8 Millionen im Januar auf 15,6 Millionen im Februar – ein durchschnittlicher Anstieg von etwa 3 Millionen neuen Seitenaufrufen pro Monat.

Daten bei Crypto TraderIm März stieg die Zahl der Seitenaufrufe jedoch sprunghaft auf 29,7 Millionen – ein Anstieg um 14,1 Millionen neue Seitenaufrufe. Im April und Mai flachte der Anstieg auf etwa 32,8 Millionen Seitenaufrufe pro Monat ab, was einem Anstieg von 241,67% von Dezember bis Mai entspricht.

eToro, Webull verzeichnete auch ein beeindruckendes Wachstum des Site-Traffics, neue Benutzer

Dieser Anstieg an neuen Benutzern und Website-Verkehr war sicherlich nicht nur auf Robinhood zurückzuführen, obwohl Robinhood den größten Anstieg an neuen Benutzern während des COVID-19-Ausbruchs erlebt haben dürfte.

Die soziale Handelsplattform eToro (die auch provisionsfreien Handel anbietet) meldete ebenfalls einen Anstieg auf 13 Millionen Nutzer im Mai 2020; eToro berichtete zuvor, dass es im Dezember 2019 12 Millionen Nutzer überschritten hatte.

Yoni Assia, Gründerin und Geschäftsführerin von eToro, sagte den Finanzmagnaten, dass „wir bei eToro weltweit einen 400%igen Anstieg der neuen Nutzer gesehen haben, die zu eToro kommen und zum ersten Mal in den ersten 4 Monaten des Jahres 2020 im Vergleich zum gleichen Zeitraum des letzten Jahres investieren“, so die neuen Investorendaten, die zum 11. Mai 2020 korrekt waren.

Der Website-Traffic von eToro erlebte während der Pandemie ebenfalls einen Anstieg, von durchschnittlich etwa 12,7 Millionen Seitenaufrufen von Dezember bis Februar auf durchschnittlich 20,1 Millionen Seitenaufrufe von März bis Mai; von Dezember bis Mai stieg die Anzahl der Seitenaufrufe um 97,09%.

Webull, eine weitere kommissionsfreie Handelsapplikation, hat seit der Pandemie keine Daten über die Anzahl der Nutzer veröffentlicht, die sie seit der Pandemie an Bord genommen hat. Allerdings ist auch der Verkehr auf seiner Website erheblich angestiegen, von durchschnittlich 1,1 Millionen Seitenaufrufen pro Monat auf durchschnittlich 2,9 Millionen Seitenaufrufe pro Monat. Von Dezember bis Mai stieg die Zahl der Seitenaufrufe um etwa 294,12%.

Clement Thibault, ein Branchenberater von SimilarWeb, sagte letzte Woche gegenüber Business Insider: „Das Wachstum von Webull spiegelt das Wachstum von Robinhood seit Anfang des Jahres wider… Natürlich verblasst Webull in absoluten Zahlen im Vergleich zu den geschätzten 32 Millionen Besuchen, die Robinhood im April 2020 hatte, aber das ist eine ziemlich gute Gesellschaft, in der man sich befindet, wenn man nach einem starken Wachstum sucht“.

Neue Nutzer neigen zur Jahrtausendwende, könnten „wirklich schlecht in der Portfoliodiversifizierung sein“.

Wer genau sind diese neuen Nutzer und in was investieren sie?

Es gibt einige Anhaltspunkte dafür, dass die Gruppen der neuen Nutzer auf diesen Plattformen – insbesondere Robinhood – zumeist aus Millennials und GenZers bestehen; schließlich ist Robinhood bei den jungen Erwachsenen von heute für seinen geliebten Status bekannt.

In ähnlicher Weise sagte Yoni Assia von eToro gegenüber Finanzmagnaten, dass „derzeit die Hälfte der Kunden von eToro, die Krypto-Positionen innehaben, unter 35 Jahre alt sind“, so die Daten vom 9. Juni 2020.

Es könnte jedoch auch sein, dass die meisten Robinhood-Benutzer mehr ‚Dilettanten‘ als erfahrene und seriöse Händler sind – im Dezember berichtete The Next Web, dass „Robinhood-Benutzer wirklich schlecht in der Portfoliodiversifizierung sind“: dass „der durchschnittliche Robinhood-Benutzer Aktien [nur] von zwei verschiedenen börsennotierten Unternehmen oder ETFs besitzt“.

Die Publikation fand auch heraus, dass die Sektoren Technologie, zyklische Konsumgüter und Gesundheitswesen 67% aller Aktienbestände in Robinhood ausmachten, was bedeutet, dass „sektorweise Robinhood viel weniger diversifiziert scheint als der Markt im Allgemeinen. Ein übermäßiges Engagement in einem bestimmten Sektor, in diesem Fall dem Technologiesektor, birgt offensichtlich Risiken“. Die Benutzer zeigten auch Gefallen an Unternehmen mit kleinerer Marktkapitalisierung.

Kürzlich berichtete Business Insider India, dass „Robinhood-Händler trotz der massiven Risiken auf Hertz, JCPenney und andere bankrotte Aktien setzen“.

Buffet bei seinem eigenen Spiel schlagen?

Es ist möglich, dass sich die tausendjährige Robinhood-Benutzerbasis eine Scheibe von Warren Buffets Buch abschneidet – gierig zu sein, wenn andere ängstlich sind.

Max Keiser, Rundfunksprecher und bekannter Bitcoin-Bulle, wies Anfang dieser Woche in einem Tweet, der darauf abzielte, Buffet aufzuspießen, darauf hin – insbesondere wies Keiser auf die Ironie von Buffets Gesetz der Angst und Gier hin, als es um die Entscheidung von Berkshire Hathaway ging, zu Beginn der COVID-19-Pandemie alle ihre Fluglinien-Aktien mit großen Verlusten zu verkaufen.

Tatsächlich berichtete Markets Insider, dass Delta Air Lines im Mai die fünftbeliebteste Aktie von Robinhood war.

Krypto-Währungs-Investmentfirma laut Bitcoin Code„Ende Mai befand sich der Fluglinienbetreiber im Besitz von 540.543 Nutzern, verglichen mit 426.267 Nutzern im Vormonat“, hieß es in der Veröffentlichung. „Der Anstieg der Robinhood-Konten, die die Aktie besitzen, um 27% ging im Mai mit einem Rückgang des Aktienkurses von Delta um 3% einher, was darauf hindeutet, dass die Investoren den Einbruch bei Delta kaufen.

Keiser schlug vor, dass, genau wie die ursprüngliche Robinhood von den Reichen stahl, um den Armen zu geben, „die Benutzer der Robinhood App das Geld von Warren Buffett stahlen (seine jüngsten, enormen Fluglinienverluste), indem sie während des Absturzes Fluglinienaktien aufkauften – und Wohlstand für die armen Kinder der Generation Z schufen“.

Keiser schlug weiter vor, dass die Robinhood-Benutzer das Geld, das sie mit den Fluglinien-Aktien verdient haben, nehmen und es in Krypto-Währung investieren: „[sie] schikanieren Warren Buffetts Karriereleichen; sie verbuchen riesige Gewinne aus seinen falsch getimten Aktienverkäufen und wälzen das Geld dann in Bitcoin.

Millennials tendieren weiter zu Bitcoin als ihre Vorgänger

Kyle Kröger, Gründer von Financial Wolves, sagte jedoch gegenüber Finance Magnates, dass „es nur wenige Daten gibt, die darauf hindeuten“, dass Robinhood-Benutzer ihr Geld in Bitcoin investieren – zumindest nicht in dem Maße, dass Bitcoin in signifikanter Weise betroffen ist.

„Robinhood besteht überwiegend aus Kleinanlegern, und bei diesem Volumen gibt es kaum Anzeichen dafür, dass die Nadel bewegt werden könnte“, erklärte Kröger. „Institutioneller und hochfrequenter Handel wird immer einen viel größeren Einfluss [auf Bitcoin] haben als der Einzelhandel“.

Dennoch könnten Robinhood und ähnliche Handelsapplikationen für Erstanleger als eine Art ‚Tor‘ in die Krypto-Währung fungieren: Kröger sagte, dass Robinhood’s tausendjährige und GenZ-Anwenderbasis „sicherlich einen offeneren Geist haben, wenn es um Finanztechnologie geht“.

„Diese Generationen sind mit Technologie aufgewachsen. Bitcoin Code ist aufgrund der Art der Blockkette weitgehend ein Technologiespiel. Ältere Generationen verlassen sich auf Vertrauen und auf das, was sie wissen und worauf sie aufgewachsen sind“.

„Krypto-Assets erfreuen sich bei jüngeren Investoren wachsender Beliebtheit.“

Tatsächlich sagte Yoni Assia von eToro gegenüber Finanzmagnaten, dass „Kryptoassets bei jüngeren Anlegern an Popularität gewonnen haben. Im Jahr 2019 wurden die unter 35-Jährigen zur führenden demographischen Gruppe, die weltweit in Krypto auf eToro investierten“, so tausendjährige Daten, die bis zum 20. Februar 2020 zutreffend waren.

Ähnlich einer landesweiten Studie, die in den Vereinigten Staaten von Bankrate, Millennials durchgeführt wurde, ist die Wahrscheinlichkeit, in Krypto-Währungen zu investieren, dreimal höher als bei GenXers.

Haider Rafique von OKCoin sagte den Finanzmagnaten auch, dass die Benutzerbasis von OKCoin ebenfalls zu den Millennials tendiert. „Unseren Daten und Analysen zufolge sind ~50% unserer Nutzer typischerweise Jahrtausend-Nutzer im Alter von 25-40 Jahren. Von diesen Altersgruppen machen 25-34 die Mehrheit (etwa 40%) der Benutzer aus, die wir auf unserer Plattform gewinnen“.

„OKCoin ist auch bei GenZ beliebt“, fügte er hinzu. „~20% unserer aktiven Benutzer sind zwischen 18-24 Jahre alt. Außerdem „sind etwa 8% unserer Benutzer zwischen 45 und 54 Jahre alt; 6% sind zwischen 55 und 64 Jahre alt, und 4,5% sind über 65 Jahre alt“.

„Da Bitcoin rein digital ist und ein dramatischer Wandel im Denken darüber stattfindet, wie wir ‚Geld‘ begreifen, haben es die jüngeren Segmente [der Bevölkerung] natürlich leichter, an Bord zu kommen, während die älteren Generationen immer noch entweder skeptisch oder durch das vermeintliche technische Know-how eingeschüchtert sind“, sagte er.

Anwendungen wie Robinhood sind vielleicht kein Tor zur Kryptotechnik, aber sie könnten ein Tor zu umfassenderen Investitionen sein.

Doch selbst wenn Anwendungen wie Robinhood nicht unbedingt als „Tor“ in die Kryptographie fungieren, so scheinen sie doch eine andere Art von Tor zu sein – für viele Menschen in jüngeren Generationen fungieren Robinhood, eToro und andere Anwendungen als Durchgang, um zum ersten Mal in die Finanzmärkte zu investieren.

Yoni Assia von eToro sagte den Finanzmagnaten, dass in der Tat „Online-Investitionsanwendungen wie eToro den Zugang zu den globalen Finanzmärkten eröffnet haben“.

Plattformen wie eToro haben die jüngeren Generationen durch das Angebot von fraktionierten, provisionsfreien Aktien ermutigt, zu investieren, und wir haben gesehen, wie sie sich in die Unternehmen einkaufen, deren Dienstleistungen oder Produkte sie kennen und nutzen. Insbesondere haben wir gesehen, wie sie sich in technologiebezogene Aktien wie Amazon und Netflix drängten.

OKCoin’sHaider Rafique sagte auch, dass „in gewisser Weise [diese Apps] eine massive Rolle gespielt haben, indem sie ‚Aktien und Aktien‘ leichter zugänglich gemacht haben, indem sie eine einfache (weniger einschüchternde) Möglichkeit für jüngere Benutzer geschaffen haben, am traditionellen Aktienmarkt teilzunehmen“.

Allgemeiner ausgedrückt: „Die FinTech- und Krypto-Revolution hat allen die Notwendigkeit bewusst gemacht, Verantwortung für ihre finanzielle Zukunft zu übernehmen, und jetzt stehen ihnen viel mehr Finanzinstrumente zur Verfügung, nicht nur denen, die über ein gewisses Vermögen verfügen.

Tezos Vergleichsvorschlag über 25 Millionen Dollar

Tezos Vergleichsvorschlag über 25 Millionen Dollar erhält vorläufige Genehmigung

Ein kalifornischer Richter hat eine vorläufige Genehmigung für einen Vergleich in Höhe von 25 Millionen Dollar im Tezos-Sammelklageverfahren erteilt. Tezos wurde laut Bitcoin Trader beschuldigt, nicht lizenzierte Wertpapiere in den USA ausgegeben zu haben. Ein kalifornischer Richter hat die vorläufige Zustimmung zu einem Vergleich in Höhe von 25 Millionen Dollar gegeben, den das Unternehmen im Tezos-Sammelklageverfahren vorgeschlagen hatte.

Bitcoin Trader über die Sammelklage Tezos

Ein kalifornischer Richter hat einem von der Tezos-Stiftung vorgeschlagenen Vergleich in Höhe von 25 Millionen Dollar zur Beendigung eines konsolidierten Sammelklageverfahrens vorläufig zugestimmt. Die Tezos Foundation brachte im Juli 2017 im Rahmen des Initial Coin Offerings satte 232 Millionen Dollar auf. Im selben Jahr begannen Investoren mit der Einreichung von Klagen gegen das Unternehmen und beschuldigten Tezos, nicht lizenzierte Wertpapiere in den USA ausgegeben zu haben. Der Richter sagte, dass das Gericht wahrscheinlich in der Lage sein werde, den Vergleich zu genehmigen, vorbehaltlich einer weiteren Prüfung bei der Vergleichsverhandlung.

Das Datum der Vergleichsverhandlung muss noch bekannt gegeben werden.

Das Gericht merkte an, dass es wahrscheinlich in der Lage sein werde, den Vergleich zu genehmigen, jedoch vorbehaltlich einer weiteren Prüfung bei der Vergleichsverhandlung. Das Datum der Vergleichsverhandlung steht noch nicht fest. Sollte die Tezos Foundation in der Sammelklage für haftbar befunden werden, liegen die geschätzten Schadenersatzbeträge zwischen unter 1 Million Dollar und mehr als 150 Millionen Dollar. Der Vergleich in Höhe von 25 Millionen Dollar wird den Antragstellern des Sammelklageverfahrens einen Schadenersatz in Höhe von 16% bis 100% des geschätzten Schadenersatzes bieten.

Die Tezos Foundation weist die Ansprüche der Investoren zurück.

In einem Blog-Beitrag bestritt die Tezos Foundation jegliches Fehlverhalten in ihrem ursprünglichen Münzangebot. Das Unternehmen wies darauf hin, dass es sich für einen außergerichtlichen Vergleich entschieden habe, da Klagen teuer und zeitaufwändig seien, und dass es einen einmaligen finanziellen Aufwand vorziehe. Die Tezos-Stiftung schrieb in ihrem Blog-Posting, dass sie sich für einen Vergleich aller Ansprüche entschieden habe, weil das Unternehmen davon überzeugt sei, dass dies im besten Interesse laut Bitcoin Trader des Tezos-Projekts und der Gemeinschaft als Ganzes sei. Das Unternehmen glaubt weiterhin, dass die Klagen unbegründet waren und bestreitet weiterhin jegliches Fehlverhalten, fügte es hinzu.

Die US-amerikanische SEC muss noch einen Fall gegen die Tezos-Stiftung aufbauen, und wenn der gegenwärtige Vergleich über 25 Millionen Dollar abgeschlossen wird, könnte es für die SEC schwieriger werden, zu beweisen, dass die Tezos-Stiftung in böser Absicht gehandelt hat. Die Investoren von Tezos halten trotz der Klage an dem Unternehmen fest und vertrauen ihm. Die Vermögenswerte des Unternehmens haben ihren Wert seit dem ICO verdreifacht.

Bitcoin Code berichtet: Krypto-Ponzi-Betrüger im Gefängnis

Krypto-Ponzi-Betrüger, die Profisportler überlistet haben, im Gefängnis

Viele Investoren, die in kryptische Währungen investieren, sind auf die eine oder andere Weise Opfer von Krypto-Ponzi-Systemen geworden. Dieses Mal werden die Organisatoren des Crypto-Ponzi-Systems, bekannt als Zima Digital, ihr Urteil erhalten. Die beiden Männer aus Arizona, Zach Salter, 27, und John Michael Caruso, 28, haben mehr als 100 Personen um nicht weniger als 7,5 Millionen Dollar für fast zwei Jahre getäuscht.

Das Zima Digital Ponzi-Programm zielte auf große Baseball-Ligaspieler

Unter den Opfern des Zima-Digital-Ponzi-Systems waren zahlreiche Baseballspieler der Major League, die ihre Familien nicht ausschließen. Salter und Caruso gründeten eine Krypto-Währungs-Investmentfirma laut Bitcoin Code mit dem Namen Zima Digital Assets. Sie nutzten dann die Gelder der Investoren für ihren unverschämten Lebensstil.

 Krypto-Währungs-Investmentfirma laut Bitcoin Code

Das korrupte Duo wurde vom US-Geheimdienst am 30. Januar aufgespürt und verhaftet.

Carusos Deckname war „Kryp+0 K!ng.“ und bezeichnete sich selbst als „Michael Jordan des algorithmischen Krypto-Währungshandels“.

Salter hingegen nannte sich selbst einen „Serienunternehmer“ in der Automobil- und Luftfahrtindustrie.

Villen, Autos und der verschwenderische Lebensstil

Caruso und Salter lebten beide in Villen mit einem Wert von über 9 Millionen Dollar.

Offensichtlich hatten beide Männer keine Probleme damit, das Geld anderer Leute zur Finanzierung ihres luxuriösen Lebensstils zu verwenden.

Während Caruso im Jahr 2018 einige Einkünfte meldete, betrug sein erklärtes Einkommen nur 22.800 Dollar. Außerdem ist er der eingetragene Besitzer eines 2019er Lamborghini Urus im Wert von 200.000 Dollar.

Laut Beschwerde des US-Justizministeriums verwendete er weitere 350.000 Dollar für die Vermietung von Luxusfahrzeugen, darunter ein Ferrari, Aston Martin und Rolls Royce.

Caruso wünschte sich auch Reisen in Privatjets. Zu seinen bevorzugten Reisezielen gehörten Aruba, Cabo San Lucas, Hawaii, London, New York und so weiter.

Außerdem verlor er in Las Vegas beim Glücksspiel satte 1,4 Millionen Dollar.

Obwohl er jung war, hatte er eine lange Geschichte von unappetitlichem Verhalten. Seine kriminelle Vergangenheit umfasste Fälschung, Erpressung, Geldwäsche und die Hilfe für ein Verbrechersyndikat.

Salter seinerseits meldete 2018 keine Einnahmen. Er war jedoch überraschend in der Lage, mindestens fünf Luxusautos zu erwerben, darunter einen BMW, einen Audi, zwei Mercedes und einen Chevy von 1957.

Die ständige Zurschaustellung seiner Reichtümer in den sozialen Medien wurde schließlich als Beweis gegen ihn verwendet.

Laut Bundesbeamten begann die Untersuchung, nachdem sie eine anonyme Beschwerde über Zima Digital Assets erhalten hatten.